stickerwettbewerb

Stickerwettbewerb

Beim Buntstifterkongress, der vom 7. bis 8. Juni 2014 in Berlin stattgefunden hat, haben 150 Jugendliche aus unterschiedlichen Jugendverbänden Visionen und Forderungen für eine barrierefreie Zukunft entwickelt.

Diese Visionen und Forderungen sollen ab jetzt stärker:

  • durch Sensibilisierungs- und Vernetzungsaktivitäten an die Basis unserer Verbände
  • sowie durch öffentliche Aktionen in Gesellschaft und Politik kommuniziert werden.

Ein erster Schritt, um mehr öffentliche Aufmerksamkeit für unsere Forderungen zu bekommen, ist die Entwicklung von Stickern (=Aufklebern).

Warum Sticker?
Aufkleber sind klebende Botschafter. Sie erzeugen kurz und knackig Aufmerksamkeit für ein spezifisches Problem. Da, wo sie kleben und gesehen werden, können sie das Bewusstsein von Menschen verändern.

Die Vorlagen für diese Sticker könnt ihr hier selbst entwickeln!

Mit unserem Sticker-Wettbewerb bieten wir euch die Gelegenheit, euch noch einmal INTENSIV & KREATIV mit den Themen, die wir gemeinsam beim Buntstifterkongress erarbeitet haben (vgl. Ergebnisdokumentation), auseinanderzusetzen.

Was müsst ihr tun, um beim Sticker-Wettbewerb mitzumachen?

Wer kann mitmachen?
Jede_r im Alter von 12-27 kann mitmachen und dabei sein!
Ob in einer Gruppe oder alleine, – liegt bei euch bzw. dir.

1. Schritt:
Zunächst müsst ihr euch natürlich mit den Inhalten und Themen unserer Forderungen auseinandersetzen.

- Hier findet ihr eine Übersicht der gesellschaftlich und politisch wichtigsten Forderungen.

- Ab 10. Juli 2014! online!: Wichtige Hintergrundinfos, die für ein besseres Verständnis der Forderungen hilfreich sein können, findet ihr im aktuellen Buntstifter-Themenheft: „Menschenrechte – all inclusive“ auf der Startseite und im Kiosk von: www.buntstifter.org . Bitte beachtet auch alle darin enthaltenen weiterführenden Literatur-, Film- und Linktipps!

- Diskutiert in euren Gruppen, Freundeskreisen etc. über eure Erfahrungen mit Diskriminierung im Alltag: Was habt ihr selbst erlebt, was beobachtet? Welche Erfahrungen/Beobachtungen stören euch? Wie kann das besser gemacht werden?

2. Schritt:
Entwickelt aus einer oder mehreren – oder auch eurer eigenen neuen – Forderung/en einzigartige, ungewöhnliche, bunte, auffällige Bild- oder Photomotive, Sprüche, Wortspiele etc. Eben alles, was auf einem Sticker so Platz hat.

3. Schritt:
Schickt euren Beitrag in digitaler Form – mit ein paar Angaben zu euch sowie einer Ansprechpartner_innen-Adresse (gerne könnt ihr ein Photo beifügen!) an:

Alexandra Hepp; heppa@drk.de
Einsendeschluss ist der 15. Januar 2015.

Was passiert mit euren Beiträgen?
Die AG Vielfalt im Jugendrotkreuz wird im Januar 2015 eine Vorauswahl der besten Beiträge treffen. Auf Facebook könnt ihr dann mitentscheiden, welche Beiträge gewinnen! Mitte Februar 2015 werden die Gewinner_innen bekannt gegeben!

Aus den besten Ideen entwickeln wir ein „Buntstifter-Stickeralbum“.

Gibt’s was zu gewinnen?
Auf die „kreativen Köpfe hinter den Ideen“ warten Überraschungen……

Fragen?
Dann schreibt an: heppa@drk.de